Zweite verschenkt Sieg

November 30, 2009
Im letzten Spiel vor der Winterpause empfing die Zweite den Tabellenvierten aus Renslage. Auf schwerem aber ganz gut bespielbaren Untergrund spielten 11 gegen 11.

Wie schon vor einer Woche waren wir von Beginn an gut drauf und überlegen. Schnell wurden mehrere Chancen herausgespielt. Die Führung durch Jens Wachorst war dementsprechend verdient. Renslage spielte gut mit, kam aber zunächst nicht zu nennenswerten Chancen. Nach einer halben Stunde erzielte Daniel Westendorf nach einer schönen Kombination das 2:0. Danach wurde Renslage stärker und kam zu guten Chancen, die zunächst nicht genutzt wurden. Doch kurz vor der Pause tauchte ein Renslager Stürmer nach einem Abstimmungsproblem in der Mimmelager frei vor dem Tor und schob mit etwas Glück zum 2:1 ein.
In der zweiten Hälfte war Renslage leicht feldüberlegen, konnte dies aber zunächst nicht nutzen. Ganz im Gegenteil: Mimmelage erhöhte auf 3:1. Ein Renslager Abwehrspieler fälschte einen Schuss ins eigene Tor ab. Leider hielt der 2-Tore-Vorsprung nicht lange. Nach einem gehaltenen Ball rollte die Kugel in Richtung Mimmelager Tor. Artur Januschewski und Dirk Alswede waren zur Stelle, konnten sich aber nicht einigen, wer den Ball klärt. Also schossen sie sich gegenseitig an und der Ball landete im eigenen Tor. Danach war Renslage überlegen und bei Mimmelage schwanden ein wenig die Kräfte. Wieder ließ man dem Gegner im Mittelfeld zu viel Platz. Dennoch konnten die Angriffe erst einmal gestoppt werden. Zum Ausgleich kam es aber dennoch. Und wieder hatte Renslage eigentlich nicht viel damit zu tun. Dirk Alswede wollte klären, traf aber erst Daniel Westendorf und beim zweiten Versuch Emanuel Holle (auf die 12), von dem der Ball über Sascha Holle hinweg ins Tor ging. So wird ein Befreiungsschlag zum Tiefschlag…
Danach gab es noch kleinere Chancen auf beiden Seiten bis der oft überforderte Schiedsrichter zum 3:3- Endstand abpfiff.

Die Zweite schließt die Hinrunde (plus drei Spiele der Rückrunde, minus ein ausgefallenes Spiel) mit 28 Punkten aus 16 Spielen auf dem fünften Platz ab.
8 Siege, 4 Unentschieden, 4 Niederlagen, 41:29 Tore

Aufstellung:
S. Holle Alswede, Krajina, H. Göwert, J. Thiering Westendorf, Brinkmann, Januschewski, Schröder Issa, Wachhorst

Eingewechselt:
Struckmann, E. Holle

Tore:
1:0 Wachhorst
2:0 Westendorf
2:1 ?
3:1 Eigentor
3:2 Eigentor
3:3 Eigentor


Schreibe einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive