TVM verliert beim Spitzenreiter

November 5, 2006
Die erste Mannschaft des TV Groß Mimmelage verlor am 12. Spieltag in der Fremde beim Tabellenführer TUS Bersenbrück II verdient mit 5:1. Das Team um Jens Wachhorst und Torsten Ebeling hatten große Personalprobleme (ohne neun) und so fuhr man nur mir einem 13 Mann Kader ins Hasestadion. Taktisch und personell musste man sich sehr umstellen.
Von Anfang machte wie erwartet der Gastgeber das Spiel, konnte sich jedoch in den ersten 25 Minuten nicht eine Torchance herausspielen. Der TVM stand kompakt, machte die Räume eng und der Spitzenreiter hatte kein Mittel Löcher in die Abwehr der Mimmelager zu reißen. In der 40. Minute passierte es dann doch: Torwart Skischally konnte einen Schuss nur noch nach vorne abwehren, ein Bersenbrücker rutsche im 5 Meterraum in den Keeper rein und brachte die verdiente Führung.(40.) Normalerweise hätte das Tor nach einem Foulspiel gegen den Torhüter im 5 Meterraum nie Annerkennung finden dürfen. Der Gast ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und Joe Kottwitz, der 5 Minuten zuvor eingewechselt wurde, markierte per links Schuss nach Vorarbeit von Dirk Westendorf den Ausgleich. (43.) In der Nachspielzeit der ersten Hälfte (45.+3) gingen die Gastgeber aus spitzen Winkel erneut in Führung. Es war ein Tor, dem wieder ein Foulspiel an Jens Wachhorst voranging.
Die Mimmelager spielten in den ersten 45. Minuten sehr diszipliniert und konzentriert und verlangten dem Spitzenreiter einiges ab.
Nach der Pause aber war es dann um die wacker kämpfenden Mimmelager geschehen. Bis zur 65.Minuten konnten die Reservekicker des TUS Bersenbrück drei weitere Treffer erzielen und gingen mit 5:1 in Front. Auch, nachdem Kottwitz und Torwart Skischally verletzt ausgewechselt werden mussten und man befürchtete, das das Heimteam das halbe Dutzend voll mache werde, blieb der Gast taktisch klug und machte den Bersenbrücker das Leben weiterhin schwer.
Es war ohne wenn und aber ein verdienter Sieg des Spitzenreiters, wobei man sich hinterfragen muss, ob die Beleidigungen, die z. T. von einigen Bersenbrückern Spieler ausgingen und aus der untersten Schublade kamen, auf dem Fußballfeld etwas zu suchen haben und eines Spitzenreiters wirklich würdig sind.

Das nächste Spiel findet am 12. November gegen Bippen I statt und wird am Kanal um 12:30 Uhr angepfiffen.

1:0 (40.)
1:1 Kottwitz (43.)
2:1 (45.+3)
3:1 (50.)
4:1 (57.)
5:1 (64.)

Aufstellung: Skischally F.Göwert, Thiem, Wulf Wachhorst, Ebeling, Meiling, Rohling, Westendorf Stöver, Issa

Eingewechselt: J.Kottwitz, M.Göwert

Gelbe Karte: Wachhorst


Schreibe einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive