TVM startet mit Remis in neue Saison

August 9, 2016

Am vergangen Sonntag war die zweite Mannschaft des SV Bippen zum ersten Punktspiele der Saison zu Gast im Kanalstadion.
Nach der erfolgreichen Vorbereitung galt es für die Mimmelager das neu eingespielte System gegen den Aufsteiger unter Wettbewerbsbedingungen auf den Rasen zu bringen und erfolgreich in die Saison zu starten.

Der TVM war dann auch die spielbestimmende Mannschaft. Der Ball lief gut in den eigenen Reihen, das Spiel wurde ruhig aus der Abwehr heraus aufgebaut. Einzig einige Pässe zu Torwart Bastian Els, die ihn ein ums andere Mal unter Druck setzten, hätten vermieden werden können. Bastian machte seine Sache im ersten Spiel für den TVM jedoch sehr souverän und ließ nichts anbrennen.

Bis zum gegnerischen Sechszehner kombinierten die Mimmelager oft ansehnlich, die richtig großen Möglichkeiten sprangen jedoch nicht hinaus.
In der 35. Minute sorgte dann eine Unachtsamkeit in der neu formierten Viererkette für die Führung der Gäste. Nach einem langen Ball auf die linke Seite und einem anschließenden Querpass konnte Bippens Stürmer frei vor Els ins rechte untere Eck vollenden.

Von diesem Schock erwachte die Mimmelager Offensive und wurde in der Folge gefährlicher vor dem Tor. So dauerte es auch nur sechs Minuten, bis Jannick Alswede nach Vorlage von Rene Abeln von links Richtung Tor lief, noch einen Gegenspieler ins Leere laufen ließ und dann gegen die Laufrichtung des Torwarts in die kurze Ecke traf. Die Gastgeber drückten bis zur Halbzeit auf den zweiten Treffer, der in dieser Halbzeit jedoch nicht mehr gelingen sollte.

Umso schneller ging es dafür in Halbzeit zwei. Bippens Torwart stellte sich zum Beginn der Halbzeit an der Kante des Sechzehners auf, was den Mimmelager Spielern ins Auge fiel. Marek Schmidt brachte sich dann am Mittelkreis in Stellung, während Jannick Alswede mit Pfiff des Schiedsrichters den Anstoß ausführte. Einmal vorgelegt und dann aus 55 Metern abgeschlossen flog der Ball über den Torwart hinweg, tippte einmal auf und gelangte mit Hilfe der Unterkante der Latte ins Tor.

Mimmelage drückte danach auf die Entscheidung, von Bippen kam, außer dem Versuch theatralisch Freistöße zu schinden, nicht viel. Problematisch war dabei, dass der Schiedsrichter oft darauf einging und vor allem in der zweiten Halbzeit fast ausschließlich gegen die Mimmelager pfiff, wogegen die Mimmelager Fans lautstark protestierten.

Nach einem langen Einwurf von Fabian Wöstendiek verpasste Jannick Alswede mit seinem Kopfball an den Pfosten die Entscheidung.
So kam es, wie es kommen musste: Mit der einzigen nennenswerten Offensivaktion der Gäste gelang ihnen der Ausgleich. In der 70. Minute kam ein Gästespieler nach einem Freistoß zum Kopfball, der das Tor jedoch weit verfehlt hätte. Der Ball kreuzte jedoch den Laufweg eines Mimmelagers, von dessen Kopf der Ball unhaltbar für Torwart Els ins Tor abgefälscht wurde.

In den letzten Minuten wirkten die Gastgeber geschockt von diesem unerwarteten Gegentreffer und waren nicht mehr im Stande, die erneute Führung zu erzielen.
So blieb es beim 2:2, wobei eindeutig mehr möglich gewesen wäre.

Weiter geht es für den TVM am nächsten Sonntag, 14.08.16, um 13 Uhr in Alfhausen. Für die Alfhausener ist es das erste Saisonspiel. Nach zwei Niederlagen im vergangenen Jahr gilt es etwas zählbares aus Alfhausen mitzunehmen. Über eine ähnliche Unterstützung wie am vergangenen Sonntag würde sich die Mannschaft freuen!

Bericht: Marek Schmidt


Schreibe einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive