TVM setzt auf regenerative Energien

April 1, 2009
Der Vorstand des TV Groß Mimmelage hat sich in einer internen Sitzung darauf verständigt, in zunehmendem Maße auf den Einsatz von regenerativen Energien zu setzen.
Nach den sehr positiven Erfahrungen mit der Sonnenkollektoranlage auf dem Dach des Vereinsheims, einhergehend mit massiven Kosteneinsparungen für Heizung und Warmwasser, wird der Verein nun den nächsten Schritt gehen:
Im Dach des Vereinsheims wird noch in diesem Jahr eine neuartige Mikro-Windkraftanlage nach dem PIFU-Prinzip installiert. PIFU steht für „Plenum Integrated Fan Unit“ und bedeutet nicht anderes als einen im Dach integrierten Luftkanal in dem ein Ventilator installiert ist. Dieser Ventilator wird durch die strömende Luft im Kanal angetrieben und erzeugt so elektrische Energie, die in das Betreibernetz eingespeist wird. Das Foto zu dieser News verdeutlicht die Konstruktion.
Finanziert werden soll das Ganze über Fördermittel sowie Sponsoren. Die Installationskosten belaufen sich auf ca. 30.000 Euro. Daher ist auch eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrages notwendig. Der Vorstand informiert darüber auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 31. April. Die Einladung dazu folgt in den nächsten Tagen.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive