Toller Turniertag in der Schützenhalle Vehs

April 3, 2018

Nachdem einige kurzfristige Absagen nicht kompensiert werden konnten startete das Steeldart-Turnier mit 30 Teilnehmer um 14:15 Uhr mit kurzfristiger Verspätung. Im Laufe der Gruppenphase konnte das Feld doch noch auf 32 Teilnehmer erweitert werden. Danke an Lukas und Sascha Osterbrink. Nach 2,5 stündiger Gruppenphase ging die 16er Single Ko-Phase los. In der Gruppe 1 konnte sich Frerk Evers ohne Leg verlust durchsetzen. Ebenso ohne Leg verlust Wilke Wessling in der Gruppe 2, Christoph Bengs Gruppe 3 und Janis Rosga Gruppe 4. Dies lies auf eine spannende KO-Runde deuten.Frek,Wilke und Christoph spielten souverän (je 3:0) ihre erste Ko-Runde. Janis Rosga musste allerdings gegen Dennis König mit 3:1 geschlagen geben und schied aus. Im Viertelfinale wurde schnell klar das Frerk Evers und Wilke Wessling die Favoriten auf den Turniersieg waren. Frek gewann 3:0 gegen Christoph Bengs und Wilke gewann 3:0 gegen Jens Goda. Im Halbfinale wurde Best of 7 gespielt. Wilke Wessling konnte sich gegen Heiko Mille mit 4:0 durchsetzen und Frerk Evers gewann sein Spiel mit 4:1 gegen Mark Rosga. Im kleinen Finale ( um Platz 3) konnte siche Mark Rosga gegen seinen Teamkameraden Heiko Mille mit 4:2 durchsetzen. Alle warteten auf ein spannendes Finale zwischen Frerk Evers und Wilke Wessling. Die Finaldistanz war auf Best of 9 festgelegt. Wilke spielte stark auf und hatte zwei low Dart finishes auf der Hand. Frerk fand nicht richtig ins Spiel so konnte Wilke Wessling souverän mit 5:0 das Finale gewinnen. Eine super Leistung!!!Glückwunsch und Respekt ohne Leg verlust das Turnier zu gewinnen.


Schreibe einen Kommentar

Neue Kommentare

Archive