Sieg mit 6:5 gegen Vechtel1

September 24, 2009
Mimmelage gewinnt ein spannendes gegen Vechtel 1 am Ende mit 6:5.
Das Spiel ging gleich in einem hohem Tempo los, was an den Gästen aus Vechtel lag die sofort Pressing spielten und schnell ein Tor erzielen wollten. Dies gelang ihnen auch sehr schnell. Ein Freistoss aus halblinker Positon fand bereits nach 2 Minuten den Weg ins Tor.
Mimmelage kurz geschockt, doch bereits einige Minuten später wurde der Ausgleich erzielt. Nach einem weiten Einwurf nahm Andre Seibel den Ball an, legte auf Nick Konstantinidis ab und dieser schoss den Ball direkt ins lange Eck. Danach ging es sofort weiter. Vechtel konnte schnell wieder in Führung gehen und diese auch noch auf 3:1 ausbauen.
Die letzen 20 Minuten der ersten Halbzeit gehörten aber klar den Mimmelagern. Mit drei Treffern konnte man das Spiel noch vor der Halbzeit umbiegen. Das 2:3 besorgten die Gäste selber. Nach einer Flanke von Franz Göwert , gab es Verwirrung am Fünfmeterraum und der Vechteler Torwart legte sich irgendwie selber das Ei ins Nest.
Mimmelager weiter am Drücker danach und kurze Zeit später dann auch der verdiente Ausgleich. Andre Seibel zirkelte den Ball schön mit einem Rechtsschuss aus halblinker Position ins lange Eck, hierbei war der Torwart chancenlos.
Das unentschieden war dem Team aber noch nicht genug und man legte noch einen drauf.
Wiederum war es Franz Göwert mit einer schönen Flanke auf Andre Seibel und dieser köpfte den Ball gegen die Laufrichtung des Torwarts ins lange Eck.
Somit ging es mit 4:3 in die Halbzeit.
Nach der Halbzeit sollte das muntere Tore schießen dann weiter gehen.
Den Anfang machten die Mimmelager mit dem schönsten Spielzug des Spiels(Saison???).
Andre Seibel bekam einen Pass an den Sechzehner. Er spielte auf engen Raum durch die Gasse auf Thomas Meß . Dieser ging bis zu Grundlinie, flankte auf den Fünfmeterraum. Dort lief sich Nick Konstantinidis in Position und köpfte den Ball unter die Latte ins Tor.
Kurz danach hatte der Mimmelager Spieler Marco Göwert seine Nerven nicht ganz im Griff und wurde folgerichtig vom Schiedsrichter des Platzes verwiesen. Mit einem Mann weniger kassierten die Mimmelager danach noch zwei Tore zum zwischenzeitlichen Unentschieden. Die Gäste wollten danach den Sieg mit aller Macht holen und warfen alles nach vorne.
Somit waren sie hinten anfällig, was die Mimmelager sehr gut mit einem Konter nutzen.
Andre Seibel setze wieder einmal Nick Konstantinidis in Szene und dieser lief allein auf den Gästetorwart zu. Den Ball schob er am Torwart vorbei, doch leider war der Ball etwas langsam geschossen, sodass ein Vechteler Verteidiger den Ball noch klären wollte.
Doch nach Meinung des Schiedsrichter war die Rettung zu spät. So ging der TVM wieder in Führung.
Diese Führung wurde am Ende mit der kompletten Mannschaft in der Defensive nicht mehr abgegeben.

Aufstellung: M. Thiem T.Ebeling, J. Nehmelmann, Jens Seibel, Jörn Seibel A. Thiering, F. Göwert, A. Dühne N. Konstantinidis T. Meß, A. Seibel

Einwechslungen: M. Göwert

Nächsten Spiel: Freitag 25.09.2009 um 19 Uhr in Schlichthorst. Treffen ist um 18 Uhr.


Schreibe einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive