Mit drei Punkten zum Burgmannsfest

September 13, 2006
Ein 3:2 Auswärtssieg der 1. Mannschaft vom TVM im Lokalderby gegen den QSC II stimmt versöhnlich für die letzten Heimniederlagen.
Angefeuert von einigen mitgereisten Schlachtenbummlern gelang es der Mannschaft durch Dirk Westendorf endlich einmal das erste Tor in einer Partie zu erzielen. Die Vorarbeit erledigte Marco Göwert durch eine lange Flanke in den Strafraum, die der Torwart des QSC vollkommen falsch einschätzte.
Das druckvolle Spiel ging weiter. Gegen eine erstaunlich schwach auftretende Quakenbrücker Hintermanschaft kam man immer wieder gefährlich vors Tor der Hausherren. Einen wunderschönen Pass von Marco Göwert konnte Torsten Ebeling dann kurz vor der Pause zum verdienten 2:0 einschießen.
Die Quakenbrücker kamen im gesamten Spielverlauf -insbesondere in der zweiten Halbzeit- einige Male gefährlich vor das Tor der Mimmelager, doch deren Torwart Frank Skischally gelang es immer wieder durch erstklassige Paraden auch die 100%-igen Schüsse abzuwehren.
20 Minuten vor Schluss tankte sich dann Jens Wachhorst in der für ihn üblichen Art und Weise durch die Quakenbrücker Hintermannschaft durch und verwandelte endlich mal wieder, diesmal zum 3:0 für den TVM.
Leider brachten zwei Einwechslungen eine viertel Stunde vor Schluss sehr viel Unruhe ins Mimmelager Spiel und dem QSC gelang es binnen weniger Minuten zwei mal zum Torerfolg zu kommen.
Dank des herausragenden Mimmelager Torhüters konnte man jedoch den Sieg über die Zeit retten. Durch Kontermöglichkeiten lag sogar das vierte Mimmelager Tor in der Luft. Dazu kam es jedoch nicht mehr.

Das nächste schwere Auswärtsspiel bestreiten die Mimmelager wieder in Quakenbrück: Am kommenden Sonntag gilt es ab 11 Uhr am St. Antoniort eine gute Figur zu machen.

Tore:
1:0 Dirk Westendorf (Vorarbeit: Marco Göwert)
2:0 Torsten Ebeling (Vorarbeit: Marco Göwert)
3:0 Jens Wachhorst (ohne Vorarbeit)


Schreibe einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive