Minis Mannschaft des Jahres 2007

Februar 14, 2008
Die Überraschung war groß. Auf dem Turnerball des TuS Badbergen wurde die G 1 der Spielgemeinschaft Mimmelage/Badbergen/Gehrde zur Mannschaft des Jahres 2007 gewählt. Im vollbesetzten Saal Riedel in Badbergen bekamen die stolzen Kinder einen großen Applaus und einen noch größeren Pokal mit Süßigkeiten.
Der Festausschuss des Turnerballes würdigte damit die Leistungen der Mannschaft des vergangenen Jahres. Hallenvizemeister des Landkreises Osnabrück. Von über 150 teilnehmenden Mannschaften eine tolle Leistung einer gegenüber den „großen“ Vereinen kleinen Spielgemeinschaft.
Im Sommer dann ein weiteres Highlight: Nagelneue Trikots, die von der Fa. Heike Kettler gestiftet wurden. Neben einem großen Betrag für die Mannschaftskasse. Ein Dank hierfür gilt neben Heike Kettler auch Judith und Achim Bölke, die einigen Stress hatten, bevor die Kinder die Trikots anziehen konnten. Man munkelt das Achims Handy- und Spritrechnungen in dieser Zeit in astronomische Höhen geschnellt sind. Aber es hat sich gelohnt.
In der Feldsaison wurde die Mannschaft dann hinter Eggermühlen Zweiter und spielt somit in dieser Saison in der Kreisliga.
Nach zwei Vorrundenspieltagen der diesjährigen Hallensaison sind die Kinder Tabellenführer und versuchen offensichtlich, den Erfolg vom letzten Jahr zu wiederholen.
Der größte Erfolg ist jedoch der Zusammenhalt in der Mannschaft und der Spaß, den sie haben. Gleiches gilt für die Eltern, die alles Organisatorische regeln.
Wer sich davon überzeugen möchte, dass einem um die fußballerische Zukunft nicht bange sein muss, dem sei ein Besuch im Sommer auf dem Mimmelager Sportplatz empfohlen. Hier werden von der G-Jugend bis zu den E-Mädchen alle Kinder betreut, die Spaß am Fußball haben. Und das sind eine Menge! Das ist nur möglich mit einer Vielzahl von engagierten Betreuern und Eltern. An dieser Stelle seien einmal Theo Kleiner und Maik Schicho erwähnt. Wenn man sich um die Belange von der G bis zur A-Jugend in seiner Freizeit kümmert und viel im Hintergrund organisiert, dann muss man schon positiv verrückt sein. Wohl der Spielgemeinschaft, die solche „Verrückte“ in ihren Reihen hat !!!
Marco Bräutigam

Schreibe einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive