EWE-Cup

März 11, 2014
Das Highlight der Hallensaison für uns war der EWE Wintercup. Bei diesem 60 Mannschaften aus dem Norddeutschen Raum teilnahmen. Nach dem Vorrundenturnier am 19.01.2014 in Sögel, das erfolgreich abgeschlossen wurde, durften wir nach Oldenburg in die EWE-Arena zum Endturnier um den EWE Wintercup. Die 16 qualifizierten Mannschaften spielten zunächst in vier Gruppen je vier Mannschften „jeder gegen jeden“. Danach spielten im Viertelfinale die Gruppenersten und -zweiten die Halbfinalisten aus. In unserer Gruppe spielten der SV Brake, FC Hambergen und der SV Drochtersen/Assel. In der abgedunkelten Arena liefen die Mannschaften zur Vorstellung unter tosenden Applaus der zahlreichen Zuschauer auf. In unserem ersten Turnierspiel gegen den SV Drochtersen/Assel mussten wir uns nach einer frühen Führung mit einem 1:1 Endergebnis zufrieden geben. Gegen den SV Brake kamen wir auch nach einer Führung zum gleichen Ergebnis. Das letzte Gruppenspiel gegen den SV Hambergen musste gewonnen werden um ins Viertelfinale einzuziehen. Nach einem spannenden Spiel gingen wir als Sieger mit 1:0 Toren aus der Halle, und zogen verdient ins Viertelfinale ein. Unser Gegner in diesem, war Blau-Weiß Papenburg. In einem umkämpften Spiel schieden wir nach guter Leistung jedoch unglücklich mit 0:1 aus dem Turnier aus. Unsere Spielgemeinschaft hat sich bei dem Turnier sehr gut verkauft. In einem spannenden Endspiel gewann der VFL Wittekind Wildeshausen gegen unseren Gruppengegner SV Brake nach Neunmeterschießen den EWE Wintercup. Nach der Siegerehrung die der ehemalige Nationaltorhüter Dieter Burdenski und der aktuelle Bundesligastürmer Nils Petersen vom SV Werder Bremen vornahmen, fuhren wir müde aber glücklich und stolz wieder nach Hause. Ein großes Dankeschön galt unseren mitgereisten Fans und unserem Busfahrer. Bei der EWE müssen wir uns für die beiden super organisierten Turniere, an denen wir teilnehmen durften, bedanken.

Schreibe einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive