Breakfast at Kanalstadion’s

November 18, 2007
Am heutigen Sonntag fand sich die erste Fußballmannschaft zum gemeinsamen Frühstück im Vereinsheim ein. Mit dabei waren neben einigen Vorstandsmitgliedern des TVM auch Jörg-Uwe Klütz und Wolfgang Pusdrowski von der Firma von Garrel GmbH, die freundlicherweise die neuen Trikots gesponsort haben. Ein dickes Dankeschön dafür noch einmal an dieser Stelle!
In entspannter Atmosphäre wurde gegessen und geplaudert, bevor dann Jörg-Uwe Klütz etwas aus seiner Fußballerlaufbahn mit den Höhepunkten gewonnener DFB-Pokal und Sieg gegen Borussia Dortmund im Westfalenstadion mit Hannover 96 berichtete.
Danach wurden dann Fotos der Mannschaft mitsamt Trainern, Sponsoren und Vorstand geschossen, die bald auch hier zu sehen sein werden.
Um 14 Uhr war dann Anstoß zum Spiel der ersten Mannschaft gegen die Reserve von Eintracht Neuenkirchen.
In einer durchschnittlichen Partie gab es das bessere Ende für die Gäste, die das Spiel mit 3:2 für sich entscheiden konnten.
Bereits nach 15 Minuten gelang den Neuenkirchenern der Führungstreffer nach einer Ecke. Nach etwa einer halben Stunde wurde ein Abwehrfehler des TVM genutzt, um mit 2:0 in Führung zu gehen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang dann Marco Göwert mit einem beherzten Schuss aus zweiter Reihe der Anschlusstreffer zum 1:2 aus Sicht des TVM.
In Halbzeit zwei mussten die Hausherren dann bereits nach zehn Minuten einen weiteren Gegentreffer hinnehmen, ehe André Dühne mit einem wunderschönen Volleyschuss nach Flanke von Marco Göwert zum 2:3 netzen konnte.
Leider war Schlussoffensive der Hausherren zu schwach, um noch den Ausgleichstreffer erzielen zu können. So ging man abermals ohne Punkt vom Platz.
Die Niederlage hätte noch höher ausfallen können, wenn nicht der TVM-Keeper Tassin Tsolak souverän viele Chancen der Neuenkirchener vereitelt hätte.
In den kommenden Spielen gegen Eggermühlen und Schlichthorst wird sich zeigen, wo der Weg des TVM hingeht: Gelingt es, Punkte zu holen, hat man evtl. etwas Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Werden beide Spiele verloren, so befindet man sich auf dem letzten Tabellenplatz. Das klingt hart, ist aber sachlich richtig und bedarf keiner weiteren Kommentare. Es liegt allein an uns!

Aufstellung:
Tassin Tsolak – Franz Göwert, Jens Nehmelmann, Jochen Thiering – Martin Wulff, Otmar Kottwitz – Marco Göwert, Markus Thiem, Tadija Krajina – André Dühne, Marvin Lohmann

Eingewechselt: Torsten Ebeling, Alexander Thiering, Henning Oldenhage, Joachim Kottwitz


Schreibe einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive