60 Minuten in Unterzahl: Last Minute Niederlage gegen Talge

August 31, 2015

Nach dem enttäuschenden 1:1 unter der Woche beim Tabellenletzten in Kettenkamp hatte man am Sonntag das größtmögliche Kontrastprogramm vor der Brust: Um 15 Uhr empfing man den Tabellenführer aus Talge, die mit 6 Punkten und einem Torverhältnis von 9:0 aus 2 Spielen in die Saison gestartet waren.

Wie Trainer Ingmar Koste es vor dem Spiel in der Kabine bemerkte, schien die Favoritenrolle am Mittwoch in Kettenkamp den Mimmelagern nicht gut zu Gesicht zu stehen. So wollte man in der beliebten Rolle als Underdog für eine Überraschung sorgen, was sehr früh gelang: Bereits nach 2 Minuten rutschte ein Befreiungsschlag von Mimmelages Libero der Talger Abwehr durch und ermöglichte Thomas Mess den freien Weg zum Tor. Uneigennützig legte er vor dem Tor quer und so konnte Jannick Alswede den herauslaufenden Torwart mit einem gezielten Flachschuss ins linke Eck überwinden und somit sein zweites Saisontor erzielen.

Talge kam in der Folge besser ins Spiel und profitierte in der 10. Minute von einer Unordnung in der Mimmelager Abwehr, bei der sich alle auf den Ballführenden konzentrierten und die anderen Gegenspieler am 2. Pfosten außer Acht ließen. Talges Stürmer hatte keine Probleme, den Ball ins leere Tor zu schieben.
Mimmelage erholte sich jedoch ebenfalls schnell von diesem Rückschlag. Erneut war es Thomas Mess, der einen starken Ball durch die Schnittstelle der Abwehr spielte und somit Torsten Ebeling auf die Reise schickte, der kaltschnäuzig zu seinem ersten Tor der Saison versenkte.

Danach war wiederum Talge spielbestimmend, ohne sich große Chancen erspielen zu können.
Mimmelage schwächte sich in der Folge selber, als Marcel Göwert in der 42. Minute nach seinem zweiten gelbwürdigen Foul die gelb-rote Karte sah.

In der Kabine war man sich in der Halbzeit einig, dass 45 weitere sehr harte Minuten folgen würden, man war aber bereit, den Kampf anzunehmen und alles mögliche zu tun, um am Ende Zählbares in Mimmelage zu behalten.

Nach einem schweren Fehler von Mimmelages Libero, der bei einer Ecke am kurzen Pfosten den Ball verfehlte und dem hinter ihm positionierten Gegenspieler so das 2:2 ermöglichte, geriet dieser Plan bereits kurze Zeit nach der Halbzeit gehörig in Gefahr. Als Talge nach einem weiteren Fehler in der Mimmelager Hintermannschaft bereits in der 53. Minute das Spiel gedreht hatte, schien das Spiel schon fast gelaufen. Zu wenig lief nach der Halbzeit bei den verbliebenen 10 Mimmelagern zusammen.

Durch eine Standardsituation konnte man das Spiel dann aber wieder ausgleichen. Nach einem Foul der Talger war es Marek Schmidt, der den Ball vom linken Strafraumeck aus im linken Winkel platzieren konnte. Es war sein drittes Saisontor.
In der Folge war man sogar kurz vorm erneuten Führungstreffer, allerdings verfehlten sowohl Sabin Calakovic als auch Jochen Thiering das Talger Tor um wenige Zentimeter.

10 Minuten vor dem Ende gab es zum dritten Mal in dieser Saison einen Elfmeterpfiff gegen die Mimmelager. Dass der Elfmeter wegen einem vorher vorangegangen klaren Foul an einen Mimmelager unberechtigt war, dachte sich wohl auch der Talger Schütze, der mit einem schwachen Elfmeter in die Mitte des Tores an Mimmelages Torwart Mohammed Issa scheiterte.

Als dann schon alles nach einem Unentschieden aussah, gelang Talge in der 88. Minute der Siegtreffer: Aus ca. 10 Metern halblinker Position konnte der Talger Stürmer trotz 2 Gegenspielern abschließen und ließ dem Torwart mit dem platzierten Schuss in die kurze Ecke keine Chance.

Mimmelage kam dann nur noch einmal durch einen harmlosen Distanzschuss vor das Tor, obendrein sah Jannick Alswede in der letzten Minute ebenfalls noch die gelb-rote Karte.

Alles in allem feierte Talge wegen der spielerischen Überlegenheit und der vielen Fehler beim TVM einen verdienten Auswärtssieg, auch wenn Mimmelage aufgrund des kämpferisch starken Spiels zumindest ein Unentschieden zu wünschen gewesen wäre.
Ohne den frühen Platzverweis wäre wahrscheinlich noch mehr möglich gewesen.

Der TVM bestreitet sein nächstes Saisonspiel beim neuen Tabellenführer in Merzen, die aufgrund der besseren Tordifferenz von 13:3 vor Talge an der Tabellenspitze stehen.

Anstoß gegen Merzen III ist am Sonntag, den 06.09. um 12:45 Uhr.

Der TVM freut sich über jeden Zuschauer, der den Weg nach Merzen findet.

Bericht von: Marek Schmidt


Schreibe einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive