3:1 – TVM beendet Hinrunde mit Sieg

November 15, 2016

Am vergangenen Sonntag trat der TVM zum letzten Spiel der Hinrunde in Voltlage an. Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen Nortrup (1:2) und Merzen (1:4) mussten die Mimmelager gegen einen direkten Konkurrenten, der mit einem Sieg am TVM vorbei gezogen wäre, dringend punkten. Glücklicherweise sollte das dank einer starken zweiten Halbzeit auch gelingen.

Der TVM war über die gesamte Spieldauer die bessere Mannschaft, kombinierte sich oft stark durch die Reihen des Gegners und kam zu vielen Chancen. Wie so oft konnten diese Chancen jedoch nicht in Tore umgemünzt werden, ansonsten wäre das Spiel wohl bereits zur Halbzeit entschieden gewesen.
Nachdem sowohl Marek Schmidt als auch Jannick Alswede frei vor dem Torwart vergaben und einige weitere Chancen ungenutzt blieben, setzte Voltlage kurz vor der Halbzeit per Konter den sehr schmeichelhaften Führungstreffer: Ein Voltlager setzte sich im Mittelfeld durch, zog über die linke Seite an seinem Gegenspieler vorbei und traf aus zwölf Metern flach in die rechte untere Ecke. Torwart Els war gegen den platzierten Schuss machtlos.

Trotz des erneuten Rückstands zur Halbzeit war es nur eine Frage der Zeit, bis auch der TVM erfolgreich sein würde und man war in der Halbzeit noch überzeugt, drei Punkte mit nach Mimmelage nehmen zu können.

Es dauerte nicht lange, bis der TVM zum verdienten Ausgleich kam, auch wenn der Gegner dabei ordentlich half: Bei einer versuchten Annahme eines Voltlagers sprang ihm der Ball an den Arm, den fälligen Elfmeter verwandelte Jannick Alswede halbhoch in die linke Ecke.

Nur fünf Minuten später der nächste Elfmeterpfiff: Jannick Alswede wurde steil in den Strafraum geschickt und mit einer Grätsche von den Beinen geholt. Auch diesen Elfmeter verwandelte Jannick Alswede mittig unter die Latte zur Führung für die Gäste. Somit war das Spiel nach zehn Minuten in der zweiten Halbzeit gedreht.

Die Voltlager kamen in der gesamten zweiten Hälfte nicht mehr gefährlich vor das Tor der Mimmelager. Trotz allem war das Spiel alleine aufgrund des kappen Ergebnisses bis kurz vor dem Ende spannend, die Mimmelager taten mit einigen Ballverlusten im Spielaufbau durch unnötige Dribblings ihr Übriges dazu.

In der 87. Minute fiel dann jedoch die Entscheidung: Nachdem der starke Voltlager Torwart eine weitere Chance von Marek Schmidt mit einer Fußabwehr vereitelte, war er gegen Jannick Alswedes Nachschuss jedoch machtlos. Der Rettungsversuch eines Abwehrspielers auf der Linie kam zu spät.

Kurze Zeit danach sah dann noch ein Voltlager nach einer Notbremse an Andre Dühne die rote Karte. Am Ergebnis änderte sich nichts mehr.

Somit schließt der TVM eine komplett verkorkste Hinrunde mit wichtigen drei Punkten ab. Nach nun gespielten 14 Spielen steht man mit 8 Punkten und einem Torverhältnis von 17:52 auf dem drittletzten Tabellenplatz. Toptorschütze ist zu diesem Zeitpunkt Jannick Alswede mit 9 Toren.

In diesem Jahr stehen noch drei Rückrundenspiele auf dem Spielplan. Das erste findet am Freitag, 18.11.2016, um 19:30 in Bippen statt. Nach dem 2:2 im Hinspiel hofft der TVM gegen den Tabellenletzten (3 Punkte, 12:38 Tore) auf einen guten Start in die Rückrunde.

Bericht: Mark Schmidt


Schreibe einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive