TVM mit 6 Punkten aus 2 1/2 Spielen

Oktober 7, 2017

TVM – SV Hollenstede

Bereits am 10.09. war der Tabellenführer aus Hollenstede im Kanalstadion zu Gast.
Mit der besten Offensive der Liga vor der Brust waren die Mimmelager zwar optimistisch ins Spiel gegangen, mussten sich am Ende jedoch mit 1:3 geschlagen geben.

Die erste Halbzeit verlief noch relativ ausgeglichen, es gab Chancen auf beiden Seiten. Hollenstede hatte aber auch hier bereits ein leichtes Übergewicht.
Nach der Halbzeit schienen die Mimmelager noch in der Pause zu sein. Keine zwei Minuten nach seiner Einwechslung traf ein Hollensteder Stürmer nach Dribbling gegen drei Verteidiger zum 0:1.

Sichtlich verunsichert von diesem schnellen Rückschlag lief für den TVM in der zweiten Halbzeit nicht mehr viel. Stattdessen entschied Hollenstede mit einem Doppelschlag in der 77. und 82. Minute das Spiel.
Zunächst fiel das 0:2 per direktem Freistoß aus 18 Metern. Danach liefen zwei Hollensteder aus leicht abseitsverdächtiger Position alleine auf Issa im Tor zu und ließen ihm wie bei den ersten beiden Toren keine Chance.

In der 88. Minute verkürzte Thomas Mess nach schönem Zusammenspiel mit Ali Issa aus kurzer Distanz zum 1:3.
Alles in allem ein verdienter Erfolg für Hollenstede, der TVM konnte aber gerade mit der kämpferischen Leistung zufrieden sein.

TVM – SG Voltlage III

Am 24.09. sollte dann das Spiel gegen den Tabellenletzten aus Voltlage ausgetragen werden. Leider kam einige Stunden vor Spielbeginn der Anruf aus Voltlage, dass nicht genug Spieler zur Verfügung stehen und das Spiel abgesagt werden muss. So stand nur eine der beiden Mannschaften zum Spielbetrieb bereit, was die Überschrift dieses Berichts erklärt. Das Spiel wurde in der Folge 5:0 für den TVM gewertet.

Spvg Fürstenau III – TVM

Trotz einiger kleiner Chancen der Heimmannschaft war man im ersten Durchgang über die gesamte Zeit spielbestimmend. Aus einer sicheren Defensive kombinierte man sich mit teilweise sehr ansehnlichen Kombinationen vor das gegnerische Tor.

Die Führung fiel dann aber nach einem Standard: Nach einem harten Foul an Thomas Mess flankte Marek Schmidt den Ball in der 20. Spielminute von der rechten Strafraumecke in den Strafraum. Einige Meter vor dem Tor stand Vladislav Lünnemann komplett frei und köpfte den Ball Richtung linkem Winkel. Von der Unterkante der Latte sprang der Ball zum 0:1 ins Netz.

Der TVM war in der Folge gewillt, das Spiel schnell zu entscheiden. In der 30. Minute spielte Christian Westerkamp 30 Meter vor dem Tor einen Doppelpass mit Jannick Alswede und war danach auf und davon. Mit einem gezielten Schuss in die rechte Ecke erzielte er das 0:2 für den TVM.

In der Halbzeit waren sich die Mimmelager sicher, dass man sich die drei Punkte nicht mehr nehmen lassen würde, auch wenn nach einer Verletzung in der ersten Halbzeit nur noch ein Auswechselspieler zur Verfügung stand.

In der 55. Minute sorgte dann die erste Unsicherheit im Defensivverbund der Mimmelager für den Anschlusstreffer: Nach einem Pass in die Spitze kam Bastian Els aus seinem Tor, konnte den Schuss des Fürstenauers jedoch nicht entscheidend parieren. Der Ball senkte sich über Mimmelages zurück geeilten Libero zum 1:2 ins Netz.

Kurz darauf hätte der alte Spielstand wiederhergestellt sein können, wenn der Schiedsrichter nicht zum zweiten Mal im Spiel ein Tor von Jannick Alswede wegen vermeintlicher Abseitsstellung aberkannt hätte.

So blieb es beim 1:2 und dem Aufwind der Gastgeber. In der Schlussphase lief ein Angriff nach dem anderen aufs Mimmelager Tor zu. Glücklicherweise konnte Bastian Els viele der daraus resultierenden Schüsse abwehren, andere verfehlten ihr Ziel und einmal half auch das Aluminium den Mimmelagern.

In der 90. Minute setzte sich dann Christian Westerkamp gegen seinen Gegespieler durch, der Ball gelangte zu Jannick Alswede, der aus 16 Metern unten links zum 1:3 einschob.

So konnte der TVM das Comeback der Fürstenauer im letzten Moment und mit einer gehörigen Portion Glück verhindern.

Weiter geht es für die Mimmelager am Sonntag, 08.10.2017, um 13 Uhr auwärts bei Neuenkirchen III.
Danach folgt das Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des Quakenbrücker SC. Dieses Spiel findet am Samstag, 14.10.2017, um 14 Uhr in Mimmelage statt.

Berichte: Marek Schmidt

Teile diese News
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

Archive