TVM entführt 3 Punkte aus Ankum

August 16, 2015

Am gestrigen Samstag trat der TVM um 17:00 Uhr bei Ankum III an. Nach dem Punktgewinn am letzten Wochenende gegen den QSC ging man mit viel Selbstvertrauen ins Spiel, welches man dieses Mal mit mehr Eigeninitiative gestalten wollte. Es galt, besser in den Räumen zu stehen und ein besseres Kombinationsspiel aufzuziehen, also weniger mit langen Bällen zu agieren als noch am letzten Wochenende. Dabei musste die Startelf der letzten Woche auf 3 Positionen verändert werden, 8 Spieler standen nicht zur Verfügung.

Mimmelage setzte die Forderungen des Trainers von Beginn an gut um. Aus einer stabilen Defensive heraus wurde gut kombiniert, man war dem Gegner in den wichtigen Situationen immer einen Schritt voraus und erspielte sich relativ früh die ersten Chancen. Dass diese Chancen nicht genutzt wurden, hätte Ankum dann beinahe mit einem Konter bestraft, als ein Ankumer Stürmer alleine vor TVM-Torwart Mohammed Issa auftauchte. Der Mimmelager Torwart kam aber gut aus seinem Tor, verkürzte den Winkel und konnte den Schuss so problemlos abwehren.
Nach 28 Minuten konnte man die Überlegenheit dann auch im Ergebnis erkennbar machen: Jannick Alswede zog von links außen Richtung Tor, ließ 2 Gegenspieler stehen und konnte vom dritten nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß verwandelte Marek Schmidt aus 22m zentraler Position im linken Eck des Ankumer Tores. In der Folge war Mimmelage bemüht, das zweite Tor zu erzielen, das nötige Zielwasser fehlte aber in den wenigen Möglichkeiten vor der Pause. So ging man mit einer 1:0 Halbzeitführung zum Pausentee.

Trainer Ingmar Koste sah in der Pause keinen großen Änderungsbedarf, warnte aber vor der ersten Viertelstunde der 2. Halbzeit, in der man den Gegner deutlich aggressiver und engagierter erwartete. Das Bild war aber ein anderes: Mimmelage war weiterhin spielbestimmend, von den Gastgebern kam wie im ersten Durchgang zu wenig. Den Mimmelagern war bewusst, dass man möglichst früh den Deckel auf die Partie machen musste, um in den letzten Minuten des Spiels nicht noch unnötig unter Druck zu geraten. Dies gelang in der 67. Minute:
Ein Freistoß von Marek Schmidt aus dem linken Halbfeld kam am Elfmeterpunkt runter, TVM-Stürmer Bruno Lourenco irritierte den Ankumer Torwart so, dass er den Ball verpasste. Davon profitierte Jarachim Schröder, der den Ball aus 2 Metern ins leere Tor schob.
In der Folge verwaltete Mimmelage das Ergebnis gut, natürlich musste man es aber doch noch einmal etwas spannend machen: Nach einem unnötigen Foul eines Mimmelagers an einen Ankumer gab es in der 85. Minute Strafstoß für die Hausherren. Den schwach geschossenen Elfer parierte Mohammed Issa allerdings ohne Probleme. Ohne weitere nennenswerte Höhepunkte schaukelte Mimmelage den 2:0 Sieg nach Hause.

Aufstellung: M. Issa – M. Schmidt, J. Thiering, F. Sommer – A. Dühne, J. Schröder, M. Göwert, J. Kottwitz, J. Alswede – S. Calakovic, T. Ebeling

Eingewechselt: A. Thiering, B. Lourenco

Der Saisonstart der Mimmelager kann mit 4 Punkten und einem Torverhältnis von 3:1 aus 2 Spielen als durchaus positiv gewertet werden.
Die nächste Möglichkeit für einen Ausbau der Punktausbeute gibt es am Mittwoch den 26.08.15 um 19:30 Uhr in Mimmelage gegen Kettenkamp. Die 2. Herren vom SV Kettenkamp belegt momentan mit 0 Punkten und 1:13 Toren aus 2 Spielen den letzten Tabellenplatz.

Bericht von: Marek Schmidt

Teile diese News
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Kommentare

  1. Otmar - August 16, 2015 um 19:53

    Jara hat den Ball ins Tor geschoben? Eher in dem Bewusstsein nix mehr falsch machen zu können versucht das Netz zu zerschießen:-)
    Aber guter Bericht, gutes Spiel und ein guter Saisonstart. Jetzt macht es am Mittwoch zu einem sehr guten Start!


Schreibe einen Kommentar

Neueste Kommentare

Archive